Skip to main content

Sägeblatt Schärfen

Irgendwann passiert das jedem fleißigen Kappsägen Benutzer. Die Säge wird stumpf. Was tun? Das Sägeblatt schärfen lassen? Oder das Sägeblatt neu kaufen. Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten. Bei einer günstigen Säge ist das verbaute Sägeblatt meist nicht sehr teuer. Ein professionelles schärfen lassen lohnt sich oftmals nicht. Auch die Anschaffung eines Sägeblattschärfers ist meist auch nicht wirklich rentabel. Sollten Sie aber eine hochwertige Säge verwenden, hat diese meist ein besseres und auch teureres Sägeblatt ab Werk verbaut. Da macht es Sinn das Sägeblatt zu schärfen.

 

Sägeblatt schärfen lassen

Sägeblatt schärfen Bild 1Wenn Sie den Aufwand scheuen ein Sägeblatt zu schärfen oder einfach nicht die notwendigen Geräte besitzen, ein Sägeblatt zu schärfen, können Sie dies einem Profi überlassen. Er macht Ihre stumpfe Säge wieder fit und sich ist danach wie neu. Es gibt viele Betriebe, die sich darauf spezialisiert haben. Auch die gängigen Baumärkte bieten diesen Service an. Hier haben sie die Möglichkeit, ihr altes Sägeblatt in ein neuwertiges Sägeblatt umzuwandeln.

 

Sägeblatt schärfen – Die eigene Methode

Findige Handwerker schleifen Ihr Sägeblatt selber. Dabei kommt oftmals ein einfaches Schleifgerät, wie zum Beispiel ein Winkelschleifer oder eine umgerüstete Handkreissäge zum Einsatz. Für das Schärfen von Sägeblätter gibt es spezielle Schleifblätter zu kaufen. Damit werden abwechselnd der Kopf und die Brust des Sägeplatts nachgeschliffen. Eine durchaus nicht einfache Möglichkeit, die auch ein gewisses Handwerkliches Geschick erfordert.

Das nächste Video zeigt Ihnen wie so ein Sägeblatt schärfen funktionieren kann:

 

 

Sägeblatt schärfen – Mit einem Sägeblattschärfgerät

Güde GSS 400 SägeblattschärfgerätMit einem Sägeblattschärfgerät ist das schleifen eines Sägeblatts spielend einfach. Das stumpfe Sägeblatt wird eingespannt und kann mit den Schleifer Zahn für Zahn nachgeschliffen werden. Eine wirklich eindrucksvolle Methode wie so etwas zustande kommen kann. Sollte Sie Viel Ihre Säge im Einsatz haben loht sich der Kauf eines Sägeschärfegeräts. Das Modell, das wir und angesehen haben, das ab ca. 70 Euro (Stand Oktober 2016) zu haben. Es gibt natürlich auch günstiger Geräte, die besten Ergebnisse haben wir allerdings mit dem Sägeblattschärfgerät von Güde erreicht.

Wie das Ganze Funktioniert, sehen Sie im folgenden Video.

 

 

Güde GSS 400 Sägeblattschärfgerät

Das Güde GSS 400 Sägeblattschärfgerät hat uns in unserem Test überzeugt. Das Sägeblatt schärfen wird dadurch kinderleicht. Auch Unerfahrene auf diesem Gebiet können des Güde GSS 400 sehr einfach bedienen. Mit 7Kg ist es leicht zu handhaben und kann dadurch schnell und einfach im Schrank der Werkstatt verschwinden. Auch große Sägeblätter mit einem Durchmesser von bis zu 400mm sind kein Problem. Sogar ein 500mm Sägeblatt schärfen ist möglich. Für den Heimwerkergebrauch ist dieses Gerät vollkommend ausreichend. Natürlich kommt es nicht an die High End Geräte der Profis heran. Für das einfache Sägeblatt schärfen ist es aber mehr als ausreichend.

 

Güde GSS 400

66,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtPreis prüfen *)

Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow